Die Entwicklung

Als ich "Die Schwärze hinter dem Licht" fertig geschrieben hatte, brachte es das Manuskript auf satte 155.000 Wörter. Was fast einer Million Zeichen entspricht. Da ich meine Leser ja nicht erschlagen sondern unterhalten will, war eines klar: es musste gekürzt werden.

Schweren Herzens und mit der tatkräftigen Unterstützung meiner rettenden Engel Helga und Maren wurde der Rotstift angesetzt. Das Ergebnis: Text eingedampft auf etwa 115.000 Wörter.

Das Lektorat hat noch einmal 5000 überflüssige Wörter gefunden. Sprachfett, wie es Antje Wagner zu nennen pflegt. Ich vermisse kein einziges davon. :-D

Mit seinen "schlanken" 110.000 Wörtern ist das Skript nun viel dynamischer und griffiger. Ich freue mich. :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0